Herbstkranz schnell gemacht

Die Tage werden langsam wieder kürzer. Die Kraft der Sonne lässt nach und die Luft wird spürbar kühler. Wenn am frühen Morgen noch der Nebelschleier den Boden bedeckt, dann ist er da, der Herbst. Eine farbige und für mich die schillerndste Jahreszeit überhaupt. Viele mögen den Herbst vielleicht weniger. Ich aber sehe im Herbst eine so schöne Natur mit seiner bunten Pracht. Diese Jahreszeit inspiriert mich, neben dem Frühling, kreativ am meisten. Ich liebe einfach den Geruch von Laub. Gerade der letzte Samstag war so herrlich mild, kaum eine Wolke am Himmel und so viel Sonnenschein. Genau der richtige Zeitpunkt für einen ausgiebigen Spaziergang. Ich habe es mir nicht nehmen lassen durch das raschelnde Laub zu laufen. Es knistert einfach so herrlich unter den Füßen.


Beigeistert von diesem Herbstzauber habe ich mir dieses Glücksgefühl in meine Wohnung geholt. Dazu braucht es nicht viel außer ein paar schön bunt gefärbte Ahornblätter. Sie alleine reichen schon fast aus. Ich bin immer noch hin und weg welch' tolle Farbkombinationen dabei zum Vorschein kommen.


Die Blätter habe ich für diesen Kranz auf ein langes Stück Blumendraht aufgespießt. Am Ende ergibt das eine wunderbare Girlande, die man zum Kranz zusammenbinden kann. Dazu der SKURAR Topf von Ikea, Kerze rein, Fertig! In fast 15 Minuten ist dieser Kranz fertig. (Das Sammeln der Blätter nicht mit einbezogen)


Was mögt ihr so am Herbst?
Erzählt mir davon in euren Kommentaren. Ich freue mich drauf.

Liebe Grüße,
eure Christina

Dieser Beitrag ist verlinkt auf:
http://www.creadienstag.de/, http://meertjes-stuff.blogspot.de, naturkinder
Weiterlesen »

Blume aus Seidenpapier basteln

Erinnert ihr euch noch an Tom und Jerry, den schusseligen Kater und das blitzgescheite Mäuschen? Wie gerne ich doch immer diese Sendung gesehen habe. Köstlich habe ich mich in meiner Kindheit darüber amüsiert. Wenn ich daran zurück denke, trällert sofort die Stimme von Udo Jürgens in meinem Ohr:

"Vielen Dank für die Blumen, 
vielen Dank wie lieb von dir.
Andern etwas helfen wenn es auch keiner sieht
seinen Freunden beisteh'n was auch immer geschieht
das ist eine Blume, die nur sehr selten blüht
darum freut mich dieses Souvenir" 

Worauf ich eigentlich hinaus möchte ist, dass man doch gerne Freunden eine kleine Blume verschenkt. Egal ob in Form von einem Kompliment, echten oder selbstgebastelten Blumen. So wie diese selbstgemachte Mohnblume für unser liebes "Simö(h)nchen":


Wie auch du dir diese wunderbar schnelle Geschenkidee nachbasteln kannst, erkläre ich dir hier:

Folgende Materialien benötigst du:
- einen Bogen rotes Seidenpapier
- kurzes Stück Pfeifenputzer in schwarz
- Blumendraht
- Stängel einer künstlichen Blume (alternativ einen Schaschlikspieß den du grün anmalst) 
- Schere

So wird's gemacht:
1) Schneide insgesamt sechs Kreise in drei verschiedenen Größen aus.
(Bsp. 2 Stk  Ø 5cm; 2 Stk. Ø 4cm; 2 Stk. Ø3cm)
2) Schneide ein kurzes Stück ca. 1,5cm vom Pfeifenputzer ab und umwickle das Ende fest mit dem Draht. Lasse den Draht ruhig 5cm lang über stehen.
3) Lege die ausgeschnittenen Kreise aus Seidenpapier der Größe nach übereinander. 
4) Steche nun den Draht, an dem auch der Pfeifenputzer befestigt ist, mittig durch die Kreise aus Seidenpapier hindurch. 
5) Befestige nun den Blütenkopf am Blumenstängel indem du den Draht fest um den Stängel wickelst.
6) Zupfe die Blütenblätter zurecht.  Wenn du möchtest, kannst du noch ein Namensschild oder eine kleine Grußkarte an der Blüte befestigen.
Fertig ist die Blume und sie wird nie verblühen. ;-)

Viel Spaß beim Verschenken und wer weiß, vielleicht bekommst auch schon du ganz bald eine Blume geschenkt. Denn das Lächeln, dass du aussendest, kehrt auch zu dir zurück.

Liebe Grüße,
eure Christina

Dieser Beitrag ist verlinkt auf:
http://www.creadienstag.de/, http://meertjes-stuff.blogspot.de



Weiterlesen »

Geschenkidee - Pizzasalz selber machen

Kürzlich habe ich euch gezeigt wie man selber eine Backmischung für Schoko-Nuss-Cookies zum Verschenken zaubern kann. Auch jetzt möchte ich euch wieder eine günstige und schnelle Geschenkidee aus der Küche zeigen. Ok, zugegeben.... dieses mal stammt die Idee nicht von mir, sondern von meiner guten Freundin Priska. Sie hat es mir selbst zum Geburstag geschenkt. Mit diesem Pizzasalz schmeckt deine Pizza wirklich wie beim Italiener. Mamma mia ;-)


Liebe Priska, das Salz schmeckt und duftet wirklich klasse. Verrätst du uns auch dein Geheimnis?

Priska: "Also eigentlich ist das Rezept von Thermomixrezeptwelt. Aber ein Mixer tuts auch. Wir haben statt Pizzagewürz Oregano genommen. Das Rezept findest du unter folgendem Link: Thermomix Rezept Pizzasalz"




Übrigens: Das Salz passt nicht nur zu Pizza sondern auch zu sämtlichen anderen italienischen Gerichten wie Pasta, Tomate Mozzarella etc. 


Liebe Grüße,
eure Christina

Dieser Beitrag ist verlinkt auf:
http://www.creadienstag.de/, http://meertjes-stuff.blogspot.de/, http://www.handmadeontuesday.blogspot.de/, http://dienstagsdinge.blogspot.de/


Weiterlesen »